Die Qual der Wahl!

Welche spanische Prepaid SIM-Karte ist für meine Bedürfnisse und Ansprüche die Richtige?

In Spanien gibt es zurzeit unglaubliche 28 (achtundzwanzig!) Mobilfunkprovider:

Seit nunmehr 20 Jahren verkaufen wir als offizieller Fachhändler und autorisierter Distributor spanische Prepaid SIM-Karten. Mit der in dieser Zeit gewonnenen Erfahrung haben wir an dieser Stelle schon mal eine gesunde Auswahl getroffen und haben alle SIM mit NEGATIVEN MERKMALEN gestrichen.

Spanische Prepaid SIM-Karten die wir NICHT anbieten:

⛔ SIM-Karten die an eine monatliche automatische Mindestaufladung von der Kreditkarte oder vom Bankkonto gekoppelt sind (extreme Kostenfalle)

⛔ Prepaid SIM mit monatlichem Mindestverbrauch. (Ja, auch das gibt's in Spanien bei Prepaid Karten)

⛔ Anbieter mit schlechter Netzabdeckung oder langsamer (nur 3G UMTS) Datenübertragung

⛔ Tethering (mobiler WiFi Hotspot) gesperrt oder geblockt

⛔ VOIP, Skype und ähnliche Apps geblockt

⛔ SIM-Karten die "ins Minus" rutschen und so ungewollte sehr hohe Kosten verursachen können (wie z.B. Masmovil)

Spanische Prepaid SIM-Karten die wir empfehlen und anbieten:

✔️ übersichtliches und einfaches, klassisches Prepaid

✔️ kein Vertrag, keine Angabe von Kreditkarte oder Bankkonto

✔️ keine verpflichtende automatische Nachladung

✔️ kein monatlicher Mindestverbrauch

✔️ verfügbar als All-IN-One Tripple-Mode SIM (MINI-, MICRO- & NANO-SIM)

✔️ erstklassige Netzabdeckung und schneller 4G LTE Internet Empfang

✔️ keine versteckten Kosten, keine bösen Überraschungen

✔️ Tetherig (mobiler WiFi Hotspot) ausdrücklich erlaubt

✔️ Voip, Skype, WhatsApp, Viber, Duo und andere ähnliche Apps zum Telefonieren (oder Videotelefonie) über das mobile Internet nicht beschränkt.

Wenn wir alle spanischen SIM-Karten mit NEGATIVEN MERKMALEN mal aussortieren, bleiben nicht mehr viele Anbieter zur Auswahl übrig.

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Zusammenstellung mit den wichtigsten Info zu den SIM-Karten an, die wir auch uneingeschränkt empfehlen können: